So., 24.11.19, 13.15 Uhr: DSC Weißenburg - SG Wolfstein/Mörsdorf 8:0

Deftige Abfuhr vor Winterpause

Mörsdorf (mei) Die Fahrt der zweiten Damenmannschaft des TSV Mörsdorf nach Weißenburg hat sich definitiv nicht gelohnt. Die SG Wolfstein/Mörsdorf muss im Nachholspiel gegen den dortigen DSC eine herbe 0:8-Niederlage einstecken und überwintert als Tabellenvorletzter der Kreisliga. „Gott sei Dank ist jetzt Winterpause“, meinte SG-Trainerin Corinna Kerl, wobei die Hoffnung mitschwang, dass es danach besser wird.

Denkbar schlecht begann das letzte Spiel vor der Winterpause. Bereits in der 2. Minute gingen die Gastgeberinnen mit 1:0 in Führung. Obwohl das Spiel der SG durch viele Ballverluste und Fehlpässe gekennzeichnet war, konnten sich die Kerl-Schützlinge die eine oder andere Chance erarbeiten, mussten dann bis zur Halbzeit aber dennoch zwei weitere Gegentreffer zum 0:3 hinnehmen.

Und auch im zweiten Durchgang konnten die Gäste keine Ordnung in ihr Spiel bringen, außerdem fiel das 0:4 auch wieder sehr schnell (49.). Dann brachen fast alle Dämme, und die überlegenen Weißenburgerinnen erzielten fast im Fünfminutentakt die weiteren Treffer zum 8:0-Endstand. Wie in der ersten Halbzeit konnte die SG die wenigen sich bietenden Chancen wieder nicht zumindest zum Ehrentreffer nutzen.

SG Wolfstein/Mörsdorf: Maria Gerner, Nadine Köhl, Verena Ramsauer, Franziska Walter, Sabrina Billner, Claudia Körner, Nicole Meier, Theresa Sturm, Carolin Sturm, Lilli Suttner, Alina Hofbeck (Paula Gruber, Rebecca Scharpf, Anne Hofbeck).
Tore: 1:0 Meike Bürlein (2.), 2:0 Bettina Hegner (17.), 3:0 Melanie Pommer (44.), 4:0 Meike Bürlein (49.), 5:0 Bettina Hegner (67.), 6:0 Sina Schneider (72.), 7:0 Sina Schneider (82.), 8:0 Meike Bürlein (89.).

verliehen 2018

 

verliehen 2010 und 2012

 

verliehen 2006 und 2007