So., 02.06.19, 13.00 Uhr: TSV Heideck II - TSV 0:5

Hier der Bericht über das Spiel vom TSV Heideck (Hilpoltsteiner Kurier, 04.06.19):

TSV Mörsdorf wahrt seine Chance

Heideck (HK) Der TSV Heideck II muss noch um den Klassenerhalt in der Kreisklasse Süd bangen. Das Team von Spielertrainer Sebastian Blab kassierte beim 0:5 gegen den TSV Mörsdorf seine höchste Saisonniederlage und benötigt am Donnerstag in Pappenheim noch einen Punkt, um sich aus eigener Kraft zu retten. Mörsdorf dagegen darf weiter auf den zweiten Tabellenplatz hoffen.

Teilweise unter Dauerbeschuss steht die Heidecker Mannschaft (weiße Trikots) gegen den TSV Mörsdorf. Nach einer gelb-roten Karte hat die Blab-Elf kaum mehr etwas entgegen zu setzen und kassiert eine 0:5-Schlappe. - Foto: Tobias Tschapka (Tschapka Fotografie/Hilpoltsteiner Kurier)


Das Spiel begann denkbar schlecht für die Elf von Sebastian Blab. Schon nach vier Minuten erzielte Andreas Schmidt für die Mörsdorfer nach einer Ecke die Führung. Im Anschluss gestalteten die Heidecker das Spiel offen, unter anderem verzog Christian Meier mit seinem Schuss nur knapp links am Tor vorbei. In der 24. Minute folgte die nächste kalte Dusche für Heideck: Nach einem zu einfachen Ballverlust kam der Ball zu Benjamin Ramsauer, der seine Klasse mit einem Schlenzer aus 16 Meter ins lange Eck zeigte. Keeper Max Metzger war chancenlos. In der Folge waren beide Mannschaften nach Standards gefährlich. Heideck vor allem durch drei Freistöße von Matthias Schuster, die aber alle knapp ihr Ziel verfehlten. So ging es mit einer Mörsdorfer 2:0-Führung in die Halbzeitpause.

Das Team von Spielertrainer Sebastian Blab wollte danach nochmal Gas geben, um den Rückstand aufzuholen. Dabei ging Tassilo Schneider etwas übermotiviert zu Werke - er sah bereits in der 55. Minute nach zwei Foulspielen hintereinander die Ampelkarte. Somit schwächten sich die Heidecker selbst und der TSV Mörsdorf nutze dies eiskalt aus. Erneut nach einem Eckball erzielte in der 70. Minute Torjäger Simon Meixner das 3:0. Wenige Augenblicke später nutzte Marco Hofbeck einen Fehler im Spielaufbau der Heidecker mit einem wunderbaren Heber über den Torwart hinweg zum 4:0. Den Schlusspunkt setzte dann Florian Gerner in der 82. Minute, als er einen weiteren Freistoß verwertete.

"Zwei eigene Fehler im Spielaufbau und drei Standards", resümierte Trainer Sebastian Blab die fünf Gegentore. "Das tut natürlich weh, zeigt aber auch, dass uns eine Mannschaft wie Mörsdorf noch einiges voraus hat. Glückwunsch an die Mörsdorfer zu diesem Sieg. Am Donnerstag gilt es, unsere Hausaufgaben zu machen, um nicht auf andere Ergebnisse angewiesen zu sein. "

TSV Heideck II: Maximilian Metzger, Julian Fochler, Rainer Fürsich, Sebastian Blab, Philipp Schmidt, Michael Meier, Moritz Ferstl, Fabian Kerl, Matthias Schuster, Marco Vogt-Schmidt, Christian Meier (Alexander Haack, Tassilo Schneider, Marco Hübner).
TSV Mörsdorf: Benedikt Ramsauer, Matthias Lerzer, Manuel Schmidt, Alexander Köstler, Andreas Kastner, Marco Hofbeck, Simon Meixner, Andreas Schmidt, Tobias Eberle, Benjamin Ramsauer, Martin Meixner (Matthias Maggauer, Florian Gerner, Tobias Meyer).
Tore: 0:1 Andreas Schmidt (4.), 0:2 Benjamin Ramsauer (55.), 0:3 Simon Meixner (70.), 0:4 Marco Hofbeck (71.), 0:5 Florian Gerner (82.).

Die Reserve war an diesem Spieltag spielfrei.

verliehen 2018

 

verliehen 2010 und 2012

 

verliehen 2006 und 2007