Sa., 20.04.19, 14.30 Uhr: DJK Raitenbuch - TSV 1:1

Mageres Unentschieden beim Tabellenvorletzten

Mörsdorf (mei) Nach den zuletzt gezeigten Leistungen gegen Eichstätt und Grafenberg reiste der TSV Mörsdorf sicherlich mit großen Erwartungen zum Tabellenvorletzten DJK Raitenbuch. Aber wie schon im Hinspiel, das trotz einer Unmenge bester Torchancen für den TSV nur 0:0 endete, musste sich die Truppe von Trainer Harald Ramsauer auch im Nachholspiel am Ostersamstag mit einem Remis zufriedengeben. Der TSV konnte dabei eine 1:0-Führung nicht über die Zeit retten und musste noch das 1:1 hinnehmen.

Sicherlich dachte nach dem furiosen 7:0 gegen Eichstätt beim TSV keiner daran, dass das Spiel in Raitenbuch zum Selbstläufer werden würde. Und dies wurde in der ersten Halbzeit auch bestätigt. Die stark abstiegsbedrohten Raitenbucher kämpften von Beginn an wie die Löwen. Doch auch der TSV, bei dem nach längerer Verletzungspause wieder Patrick Gerner zwischen den Pfosten stand, hielt dagegen, was dazu führte, dass sich ein recht zerfahrenes Kampfspiel entwickelte, fußballerisch war auch wegen des holprigen Platzes und des zum Teil böigen Windes nicht allzu viel zu sehen. Und so kam die einzige echte Torchance der ersten Halbzeit erst drei Minuten vor dem Pausenpfiff zustande. Martin Meixner spielte seinen Bruder Simon mit einem überraschenden Pass in den Strafraum frei, dieser zielte aber mit rechts am rechten Fünfereck knapp am linken Torpfosten vorbei (43.).

Auch im zweiten Durchgang änderte sich nicht viel, wobei jetzt aber immerhin etwas mehr Aktionen in den Strafräumen stattfanden. Für das 1:0 musste aber trotzdem ein Standard herhalten. Marco Hofbeck wuchtete einen Freistoß aus 25 Metern unter die Torlatte, DJK-Keeper Michael Nimmrichter hatte zwar die Fingerspitzen noch dran, konnte den Einschlag aber nicht verhindern (62.). Doch Raitenbuch steckte nicht auf und kam tatsächlich zum 1:1. Nach einem Pass auf links außen spielte Luis Ernst von der Torauslinie quer vor das Tor, wo am langen Pfosten Jonas Schraufstetter nur mehr den Fuß hinhalten musste (74.). Obwohl der TSV in der Schlussphase alles versuchte und auch noch die eine oder andere Chance hatte, blieb es bei dem am Ende wohl gerechten Unentschieden.

TSV Mörsdorf: Patrick Gerner, Matthias Lerzer, Manuel Schmidt, Alexander Köstler, Andreas Kastner, Marco Hofbeck, Simon Meixner, Stefan Hofbeck, Tobias Eberle, Andreas Schmidt, Martin Meixner (Matthias Maggauer, Florian Gerner, Tobias Meyer).
Tore: 0:1 Marco Hofbeck (62.), 1:1 Jonas Schraufstetter (74.).

Die Zweite war auch gegen Raitenbuch spielfrei. Wie Eichstätt hat auch Raitenbuch seine Reserve kurzfristig vom Spielbetrieb abgemeldet.

verliehen 2018

 

verliehen 2010 und 2012

 

verliehen 2006 und 2007